Artikel

Finanzgruppe Aktuell

Damit die Pflege-Profis weiterhin mobil bleiben

, Finanzgruppe Aktuell

Ein neuer Peugeot 208 für die Caritas-Sozialstation Dillingen-Nalbach

Dank der Gewinnsparer beim Sparverein kann die Kreissparkasse Saarlouis auch indiesem Jahr sechs neue Autos an karitative Einrichtungen im Landkreis Saarlouis übergeben. Das erste Fahrzeug ging jetzt an die Caritas-Sozialstation Dillingen-Nalbach. Der Peugeot 208 sorgt mit dafür, dass die professionellen Helferinnen und Helfer auch weiterhin mobil bleiben.

Seit über 40 Jahren kümmert sich die Sozialstation um Ältere und Pflegebedürftige mit häuslicher Versorgung, Behandlungspflege oder hauswirtschaftlicher Hilfe. Im Gebiet der Stadt Dillingen und der Gemeinde Nalbach werden derzeit täglich rund 180 Menschen versorgt. Von den insgesamt 45 hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind fünf ausgebildete Alltagsbegleiter für Demenzerkrankte im Einsatz. Mit dem neuen Auto erhöht sich die Zahl der Fahrzeuge im Fuhrpark der Sozialstation wieder auf 14.

Bei der Autoübergabe vor der neuen KSK-Geschäftsstelle in Nalbach (von links): Sandra Käufer vom
Pflegedienst der Sozialstation, KSK-Mitarbeiterin Tatjana Sauer, Caritasdirektor Hermann-Josef Niehren, KSK-Marktbereichsleiter Stefan Görgen sowie Viola Schuh und Robert Steinmeier von der Marketing- abteilung. 

ksk-Sparv-Autoueberg-CarSozStat-Dillingen-Nalbach_2018.jpg