Artikel

Finanzgruppe Aktuell

Schluss mit dem Stillstand - Zündstoff für Andersdenker

, Finanzgruppe Aktuell

Bestsellerautor Peter Kreuz sorgte für einen kurzweiligen Abend

Inwiefern wirkt sich unkonventionelles Verhalten von Individuen positiv auf Entwicklung und Innovation aus – und welche Rolle kommt dabei den Führungskräften zu? Rebellen, Regelbrecher oder Querulanten gibt es in jedem Unternehmen und in jeder Gesellschaft. Der positive Wert solcher Andersdenker für Innovation und institutionellen Wandel wird jedoch häufig verkannt.

Wie können Andersdenker zu Innovatoren und damit zu Treibern für gesellschaftlichen, institutionellen und unternehmerischen Wandel und Erfolg werden? Sind es Unzufriedenheit, Gerechtigkeitsansprüche, Altruismus oder Veränderungsdrang, die Nonkonformisten antreiben? Und wann ist normabweichendes Verhalten aus ethischer Sicht als gut zu betrachten?

Auf diese, aber auch viele weitere Fragen hatte der Spiegel-Bestsellerautor und Unternehmer Dr. Peter Kreuz bei einer gemeinsamen Vortragsveranstaltung  der Familien Unternehmer, des Wirtschaftsclubs Saar-Pfalz-Moselle und der Sparkasse Saarbrücken stets die passenden Antworten. Seit Jahren ist der angesagte Referent und Managementberater zusammen mit seiner Frau Anja Kreuz weltweit unterwegs, um besonders erfolgreiche Unternehmen aufzuspüren und die Gründe für deren oft kaum nachvollziehbaren Erfolg ausfindig zu machen.

In seinem kurzweiligen Vortrag in der Kundenhalle der Sparkasse am Saarbrücker Neumarkt bot der Business-Querdenker und Management-Vordenker Zündstoff für Menschen, die etwas bewegen wollen – im Beruf und darüber hinaus. Für sich allein und gemeinsam mit anderen. Denn manchmal sei das schwerer als gedacht, so Kreuz, der seinen zahlreichen Zuhörern sogleich auch die Gründe dafür nannte: „Es fehlen oftmals Energie, Inspiration und die nötigen Ideen. Das Unternehmen in dem wir arbeiten stellt sich quer. Der Markt, in dem wir unser Produkt oder unsere Dienstleistung anbieten, erdrückt uns. Jetzt muss sich alles ändern!“

Mit Aufbruchsgeist, Humor und einer gehörigen Portion Respektlosigkeit stellte er während seines Vortrages überholte Managementdogmen in Frage und zeigte, wie man erfolgreich neue Wege gehen und systematisch unentdeckte Märkte erobern kann. Und so bewies Dr. Peter Kreuz über den gesamten Abend hinweg wieder einmal mehr, dass er, wie nur wenige Redner, die Gabe besitzt, mit seinem Storytelling die Faszination von Wirtschaft so plastisch aufzubereiten, dass sich spätestens am Ende seines kurzweiligen Vortrages seine eigene Philosophie „Wirtschaft ist was Cooles“ auch dem letzten Zuhörer erschließt.

(v.r.) Werner Schmeer, Vizepräsident de ...
(v.r.) Werner Schmeer, Vizepräsident des Wirtschaftsclubs Saar-Pfalz-Moselle, Michael Becker, Landesvorstandsmitglied der Familienunternehmer, Frank Saar, Vorstand der Sparkasse Saarbrücken, und Uwe Kuntz, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Saarbrücken, heißen Dr. Peter Kreuz in der Kundenhalle am Saarbrücker Neumarkt willkommen.