Aktuelles

Pressemitteilungen

Sparkassen-Finanzgruppe Saar unterstützt mit 10.000 Euro Forschung und Behandlung seltener Krankheit

, Presse

Saarbrücken, 21. Juni 2021. MPAN – so heißt der Gendefekt, an dem die 14-jährige Maya aus Völklingen-Lauterbach leidet.

Um die Behandlung dieser seltenen Krankheit besser erforschen zu können, übergibt die Sparkassen-Finanzgruppe Saar 10.000 Euro an den Verein Herzensengel e.V., der es sich zur Aufgabe gemacht hat, kranke und behinderte Menschen zu unterstützen. „Verantwortung übernehmen für die Region und die Menschen die hier leben – das ist eine der wichtigsten Aufgaben der Sparkassen im Saarland. Wir wollen mit unserer Spende Maya, ihre Familie und alle Betroffenen unterstützen und dazu beitragen, dass die Forschung nach Behandlungs- und Heilungsmöglichkeiten weiter vorangetrieben werden kann“, erklärt die Präsidentin des Sparkassenverbandes Saar, Cornelia Hoffmann-Bethscheider.

Adrian Schmitz, der Vorstandsvorsitzende der Herzensengel e.V., lernte Maya und ihre Familie im März 2019 kennen und beschloss sofort zu helfen. In kürzester Zeit sammelte der Verein Gelder und übergab diese an das Projekt „Helft Maya“.

„Da wir im Vorstand beschlossen haben, Maya auch in Zukunft nicht alleine zu lassen, wurden diverse Aktivitäten geplant, die aufgrund Corona leider noch nicht abgeschlossen werden konnten. Da die Forschung derzeit aber noch immer sehr aktiv ist, werden weitere Gelder benötigt. Die großzügige Spende der Sparkassen- Finanzgruppe ist eine willkommene Ergänzung unserer bisherigen Maßnahmen und das Spendenvolumen der Aktion „Helft Maya“ erhöht sich nunmehr auf 25.000 Euro“, bedankt sich Herr Schmitz. Weitere Maßnahmen sind in Planung. „2022 wird es voraussichtlich ein Benefiz-Konzert in Völklingen geben und im Mai desselben Jahres eine Spenden-Wanderung über mehr als 100 km nach Santiago de Compostela.“

Wolfgang Fritz, Vorstandsmitglied der Sparkasse Merzig-Wadern, verweist auf die langjährige Zusammenarbeit: „Noch bevor der ‚Herzensengel‘-Verein gegründet wurde, haben wir Adrian Schmitz schon bei seinen privaten Hilfsprojekten unterstützt.“ Besonders nachhaltig in Erinnerung geblieben sei seine erste große Benefiz-Fahrrad-Tandem-Tour „Delphin-Therapie für Dominik“ 2008, bei der alle Sparkassen-Filialen im Landkreis Merzig-Wadern angesteuert wurden und insgesamt 7.800 Euro an Spendengeldern zusammenkamen.

Daniela Schlegel-Friedrich, Landrätin des Landkreises Merzig-Wadern, ergänzt: „Der Verein Herzensengel ist seit vielen Jahren ein Kooperationspartner des Landkreises insbesondere unserer Stiftung „Bürger in Not“. Gemeinsam konnten wir schon sehr vielen vom Schicksal hart getroffenen Menschen helfen. Ich hoffe sehr, dass auch in diesem Fall mit der großzügigen Spende die dringend notwendige Hilfe erreicht werden kann. Auch die Sparkasse Merzig-Wadern steht immer auf der Seite der Kinder und unterstützt viele Hilfsprojekte, Schulen und Vereine mit tatkräftigen Spenden.“

Wer Maya und den MPAN-Erkrankten helfen will oder weitere Informationen sucht, wird unter www.helft-maya.de fündig.

Pressefoto.jpg