Aktuelles

Pressemitteilungen

Weltspartag 2018

, Presse

Jährlich grüßt das Sparschwein

Sparen ist eine Tugend, die in Deutschland nicht nur besonderen Wert hat, sondern auch von Generation zu Generation weitergegeben wird. Für viele Deutsche ist der Weltspartag schon seit der Kindheit Bestandteil des eigenen Sparverhaltens. Mit der vollen Spardose ging es Jahr für Jahr zur Sparkasse – belohnt wurde das nicht nur durch ein stetig wachsendes Sparbuch, mit dem man sich kleine und große Wünsche erfüllen konnte, sondern schon seit je her auch mit kleinen Aufmerksamkeiten.

Der Weltspartag ist dabei keine Erfindung der Moderne oder fleißiger Marketingabteilungen, sondern hat lange Tradition: Der erste Weltspartag fand bereits im Jahre 1925 statt. Zuvor hatte das Weltinstitut der Sparkassen auf einem internationalen Kongress in Mailand die Einführung des „World Thrift Day“ beschlossen. Ziel dieses Tages war es, durch die Anlage kleinerer Beträge über die Jahre ein Vermögen aufzubauen und so ganz nebenbei den Wert des Geldes schätzen zu lernen. „Bis heute sind die Sparkassen für viele Menschen die erste Anlaufstelle, wenn es darum geht Geld anzulegen – unabhängig davon, ob sie sich kleinere Träume erfüllen oder den Lebensabend in Wohlstand verbringen wollen. Unser gesellschaftlicher Auftrag, Menschen und vor allem Kindern den Wert des Sparens nahe zu bringen, ist in Zeiten unsicherer Renten und niedrigster Zinsen vielleicht wichtiger denn je.“, erklärt Cornelia Hoffmann-Bethscheider, Präsidentin des Sparkassenverbands Saar, die Bedeutung des Weltspartages in der heutigen Zeit.

Erst vergangene Woche veröffentlichte der Sparkassenverband das Vermögensbarometer, aus dem hervorging, dass die Deutschen mit ihrer finanziellen Situation so zufrieden sind wie noch nie. „63 Prozent fühlen sich finanziell gut oder sogar sehr gut aufgestellt. Das macht sich auch im Sparverhalten der Menschen bemerkbar, dann in nur wenigen Ländern der Welt sind die Sparer so eifrig wie in Deutschland: Die Spareinlagen der privaten Haushalte lagen 2017 bei über 590 Milliarden Euro.“, ergänzt Frau Hoffmann-Bethscheider. Das Sparschwein bleibt also auch weiterhin das Lieblingstier der Deutschen.

Auch dieses Jahr feiern die saarländischen Sparkassen Weltspartag. Sie laden alle Sparenden am 30. Oktober ein, ihre örtliche Sparkasse aufzusuchen. Denn egal ob kleinere oder größere Summen – mit den richtigen Sparprodukten und guter Beratung wächst das Vermögen Schritt für Schritt.