Artikel

Finanzgruppe Aktuell

Sparkasse Neunkirchen:

, Finanzgruppe Aktuell

Seit 150 Jahren gemeinsam allem gewachsen

Der Vorstand der Sparkasse Neunkirchen, Markus Groß und Jörg Welter, zeigt sich zufrieden mit der Entwicklung der Sparkasse im Geschäftsjahr 2018 und schaut optimistisch in das Jahr 2019, in dem das Neunkircher Kreditinstitut seinen 150. Geburtstag feiert. Die Menschen und die Region sollen vom Sparkassen-Jubiläum profitieren. Der Vorstand erklärt in seinem diesjährigen Jahrespressegespräch zusammen mit der Führungsmannschaft der Sparkasse, dass die Sparkasse auch in Zukunft die Zufriedenheit ihrer Kunden weiterhin in den Mittelpunkt ihres Denkens und Handelns stellt, die Qualität ihres Leistungsangebotes in allen Kanälen weiter ausbaut und ihren erfolgreichen Wachstumskurs im Interesse der Menschen und der Unternehmen in der Region fortsetzt.

Am 1. März 2019 wurde die Sparkasse Neunkirchen 150 Jahre alt. Seit dem Jahr 1869, in dem die erste Sparerin, Emilie Werner aus Ottweiler, mit ihrer Einzahlung von 40 Thalern die neue Sparkasse zum Leben erweckte, erfüllt die Sparkasse als fest in der Region verwurzeltes und kommunal getragenes Institut ihren öffentlichen Auftrag. Sie hat ihren Ursprung in der 1869 gegründeten „Kreis-Sparkasse zu Ottweiler“ und entstand 1986 aus der Fusion der Kreissparkasse Neunkirchen und der Stadtsparkasse Neunkirchen. Mit einer Bilanzsumme von rund 1,6 Milliarden Euro, 357 Mitarbeiter/innen und 25 Geschäftsstellen ist sie das einzige rechtlich selbständige Kreditinstitut mit Sitz im Landkreis Neunkirchen. Viele der aktuell rund 85.000 Privat- und Firmenkunden vertrauen seit Generationen ihre Finanzthemen der Sparkasse Neunkirchen an.

Jubiläumsjahr mit großer Spenden-Aktion und vielen Aktionen

Der Sparkassen-Vorstand verzichtet ganz bewusst auf einen großen Festakt und umfangreiche historische Dokumentationen. Er möchte vielmehr die Region und die Menschen, die hier leben, am 150-jährigen Bestehen der Sparkasse Neunkirchen teilhaben lassen. Sparkassen-Chef Groß betont: „Das Jubiläum ist ein willkommener Anlass, mit unseren Kunden, Mitarbeitern und der Bevölkerung zu feiern und uns für das entgegengebrachte Vertrauen zu bedanken. Hierbei ergänzen wir unser gesellschaftliches Engagement, auf das die Menschen im Landkreis Neunkirchen von jeher zählen können, im Jubiläumsjahr nochmal mit einer großen Spenden-Aktion und einer Reihe von Aktionen in vielen Orten. Bürger, Vereine und Institutionen aus unserem Geschäftsgebiet können sich das ganze Jahr über auf ein buntes „Geschenkpaket“ freuen. Mit all unseren Aktivitäten im Jubiläumsjahr wollen wir zeigen, dass die Sparkasse Neunkirchen nicht nur eine erfolgreiche Vergangenheit hat, sondern sich auch für die Zukunft sehr viel vornimmt – im Bankgeschäft und für die Region“, betont Groß.

150 Jahre Sparkasse: Tradition, Stabilität und Nachhaltigkeit

Die 150-jährige erfolgreiche Unternehmensgeschichte der Sparkasse Neunkirchen stehe für Tradition, Stabilität und Nachhaltigkeit. Sie stehe auch für gesellschaftliches Engagement und für die Fähigkeit, sich stets aufs Neue den Erfordernissen der Kundenwünsche und des Marktes anzupassen, so Groß. Dabei hat die Sparkasse auch große Zäsuren erfahren – beispielsweise Kriege, Währungsumstellungen und Zeiten des Strukturwandels in der Region. In all den Jahren hat sie fortwährend den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wandel mit zeitgemäßen Finanzprodukten und Beratungsangeboten begleitet. Letztlich ist die Erfolgsgeschichte des 150-jährigen Hauses der Verdienst vieler Menschen und Persönlichkeiten, die Verantwortung für die Weiterentwicklung der Sparkasse Neunkirchen übernommen haben.

Öffentlicher Auftrag und Förderung der Region

Neben ihren klassischen Aufgaben, wie der Versorgung der Bevölkerung mit Finanzdienstleistungen, der Förderung des Sparens und der kreditwirtschaftlichen Unterstützung von Firmen und Kommunen, steht als Alleinstellungsmerkmal die in der Satzung der Sparkasse verankerte Gemeinwohlorientierung im Mittelpunkt ihres Handelns. Die Gewinnerzielung ist dabei nicht Hauptzweck der Sparkasse Neunkirchen. Ein Großteil der erwirtschafteten Erträge fließt deshalb wieder in Form von Spenden und Sponsoring sowie über ihre Stiftung an Vereine, Schulen, Institutionen und ehrenamtlich wirkende Bürgerinnen und Bürger zurück. Im Jahr 2018 wurden wieder eine Vielzahl von Vereinen und Projekten in den Bereichen Soziales, Bildung, Sport, Umwelt sowie Kunst und Kultur gefördert.

In ihrem Jubiläumsjahr hat sich die Sparkasse eine ganz besondere Aktion einfallen lassen. Die Sparkasse stellt 2019 einen Topf in Höhe von 150.000 Euro zur Unterstützung der eigentlichen „Helden in der Region“ bereit: die Vereine und Einrichtungen, die sich ehrenamtlich dafür engagieren, dass die Region lebens- und liebenswert bleibt. Das Besondere bei der Spenden-Aktion „Meine Helden“: Die Sparkasse spendet das Geld, aber ihre Kundinnen und Kunden entscheiden, welches Projekt wie viel erhält. Die Spenden werden mittels Codekärtchen verteilt, die online auf www.meine-helden-sparkasse.de für ein Projekt der Wahl eingelöst werden können. Durch weitere Initiativen und Engagement der Vereine und der Bevölkerung besteht die Chance, die Spendensumme durch private Spenden deutlich über die 150.000 Euro hinaus zu steigern.

Digitaler werden – Sparkasse bleiben

„Gerade in der heutigen Zeit steht die Finanzbranche mit den Themen Digitalisierung, verschärfte Regulierung, verändertem Kundenverhalten und der anhaltenden Niedrigzinsphase erneut vor großen Herausforderungen. Auf diese neuen Rahmenbedingungen haben wir uns frühzeitig ein- und gut aufgestellt“, erklärt Markus Groß. „Wo und wie die Kunden unsere Bankdienstleistungen abrufen, hat sich insgesamt verändert. Einmal im Jahr zur Filiale, 350 Mal Kontakt über die App, das Internet oder per E-Mail und Telefon – so entscheiden sich immer mehr Kunden heute. Darauf stellen wir uns seit Jahren ein – mit neuen Lösungen für unterschiedliche Wünsche. Denn Sparkassen müssen dort sein, wo die Kunden sie brauchen“, so Vorstandsmitglied Jörg Welter.

Über 10.000 Kunden der Sparkasse Neunkirchen nutzen aktiv die Sparkassen-App, die bereits 13 Mal als Testsieger ausgezeichnet wurde. Durchschnittlich besuchen rund 8.000 Kunden täglich die Internet-Filiale. „Die Herausforderung besteht darin, in Zeiten dynamischen Wandels sowohl unsere Sparkasse, unsere Kunden und unsere Mitarbeiter optimal auf diesem Weg der Veränderung zu begleiten“, so Welter. „Mit dem Ziel „Digitaler werden – Sparkasse bleiben“ haben wir in unserer Sparkasse eine Initiative ins Leben gerufen, damit wir uns in der digitalen Welt im Interesse unserer Kunden kontinuierlich weiterentwickeln und verbessern.“

Die persönliche Beratung der Kunden in allen Finanzangelegenheiten stehe aber nach wie vor weiter ganz klar im Vordergrund. Daher habe die Sparkasse in 2018 auch die Beraterkapazitäten deutlich ausgebaut.  Die Beraterinnen und Berater der Sparkasse überzeugen mit Kompetenz, Engagement und Freundlichkeit. Dafür wurde die Sparkasse in der Vergangenheit schon mehrfach von neutraler Stelle ausgezeichnet. Die Sparkasse hat ihren Spitzenplatz als „Beste Bank im Saarland“ nach 2017 auch in 2018 verteidigen können. Im Bereich „Privatkunden“ belegte sie den ersten Platz. Jährlich untersucht das Deutsche Institut für Bankentests gemeinsam mit der Zeitung „Die Welt“ bundesweit über 1.500 Banken und Sparkassen. Ziel der Untersuchungen ist es, Bürgern eine qualitätsgesicherte und unabhängige Orientierungshilfe bei der Wahl einer Bankverbindung anzubieten.

Investitionen zur Steigerung der Kundenzufriedenheit

„Die Zufriedenheit unserer Kunden steht ganz klar im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns. Daher investieren wir gerne, um eine hervorragende Beratung sowie einen ausgezeichneten Service zu bieten und um die Qualität unseres Angebotes laufend weiter zu verbessern“, so Groß.

Um ihren Kunden vor Ort einen Top-Service zu bieten, hat die Sparkasse in den letzten Jahren viele Geschäftsstellen kontinuierlich modernisiert, wie z. B.  in 2018 die Geschäftsstelle Ottweiler.

Im vergangenen Jahr hat die Sparkasse zudem ein neues Team „Private Banking“ auf- bzw. ausgebaut. Ausgewiesene Experten betreuen im Börsencenter vermögende und potenzialstarke Kunden höchst individuell nach dem Motto „Vermögen ist mehr als eine Summe“. In diesem Zusammenhang investierte die Sparkasse für ihre Kunden auch in den Umbau und die Modernisierung ihres Börsencenters.

„Unser Ziel ist und bleibt, in allen Kundensegmenten weiter zu wachsen. Daher möchten wir gerne noch mehr Menschen von unserer Leistungsfähigkeit begeistern und als zufriedene Kunden gewinnen“, so  Welter.

Erfolgreiche und stabile Entwicklung im Geschäftsjahr 2018

Die Bilanzsumme konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr um 4,6 Prozent auf 1,64 Milliarden Euro gesteigert werden. Basis des Erfolgs war einmal mehr das aktive Kundengeschäft. Diese Entwicklung zeige das große Vertrauen der Kunden in ihre Sparkasse Neunkirchen, betont der Vorstand.

Trotz des anhaltenden Niedrigzinsumfeldes seien die bilanziellen Kundeneinlagen weiter gewachsen. Sie legten um 5,6 Prozent auf 1,25 Milliarden Euro zu. „Gerade angesichts weiterhin niedriger Zinsen wissen unsere Kunden eine kompetente und individuelle Beratung sehr zu schätzen“, erklärte Groß.  Die Berater der Sparkasse finden zusammen mit den Kunden die Lösung, die auf die Kundenbedürfnisse optimal passt. Dazu zählen derzeit häufig Umschichtungen in andere Anlageformen. Es gibt durchaus interessante Alternativen zu den kaum noch verzinsten klassischen Sparformen.

Der außerbilanzielle Wertpapiernettoabsatz (Summe Käufe an Wertpapieren abzüglich der Summe an Verkäufen) beläuft sich auf rund 23,8 Mio. Euro und wurde im Vergleich zum Vorjahr (13,3 Mio. Euro) deutlich gesteigert. Die Sparkasse konnte somit das betreute Geldvermögen ihrer Kunden insgesamt um 3,1 Prozent auf 1,82 Milliarden Euro steigern.

Auch im weiteren Dienstleistungs- und Vermittlungsgeschäft kann die Sparkasse eine positive Entwicklung präsentieren. Das Stiftungsmanagement, das Versicherungs- und Bauspargeschäft sowie die Immobilienvermittlung verliefen insgesamt erfolgreich. Insbesondere die Vermittlung von Immobilien verzeichnete einen deutlichen Anstieg des Kaufpreisvolumens auf 12,3 Mio. Euro und zeigt insgesamt die positive Entwicklung des Immobilienmarktes im Landkreis sowie eine hohe Nachfrage nach Baugrundstücken. So konnten allein im Neubaugebiet Betzelhübel in Ottweiler innerhalb eines Jahres alle 32 Grundstücke im dritten Bauabschnitt verkauft werden. Die Rahmenbedingungen für den Erwerb oder Bau der eigenen vier Wände sind derzeit nicht zuletzt aufgrund günstiger Zinssätze und Fördermöglichkeiten wie zum Beispiel Baukindergeld sehr attraktiv.

Das Kundenkreditvolumen wuchs in 2018 insgesamt um 2,9 Prozent auf 1,26 Milliarden Euro. Erfreulich sei, dass das Wachstum dabei über alle wesentlichen Kundensegmente erfolgte. Bei Privatkunden verzeichnet die Sparkasse eine Steigerung des Bestandes um rund 17 Millionen Euro (+2,6 Prozent) und bei den Unternehmen um rund 9 Millionen Euro (+1,9 Prozent). Kreditnehmer nutzen die derzeit günstigen Rahmenbedingungen und niedrigen Zinssätze zur Verwirklichung der individuellen Wünsche bzw. Investitionen.

Die positiven Entwicklungen spiegeln sich folglich auch in einem zufriedenstellenden Ergebnis wider. Das Betriebsergebnis vor Bewertung liegt mit 13,8 Millionen Euro auf Vorjahresniveau. Der Bilanzgewinn beläuft sich auf 3,7 Millionen Euro.

Auf dieser erfolgreichen und gesunden Basis blickt der Vorstand optimistisch in die Zukunft. Die Sparkasse stellt auch künftig die Zufriedenheit ihrer Kunden in den Mittelpunkt ihres Denkens und Handelns. Sie verfolgt dabei das Ziel, Menschen und Unternehmen, die bislang noch keine Geschäftsbeziehung zur Sparkasse haben, von der Qualität und der Leistungsfähigkeit ihres Angebotes zu begeistern. So möchte die Sparkasse auch zukünftig den erfolgreichen Wachstumskurs im Kundengeschäft weiter fortsetzen und ausbauen, um den Menschen und den Unternehmen in der Region dauerhaft als starker und verlässlicher Partner zur Seite zu stehen und es ihnen weiterhin einfacher zu machen, ihr Leben besser zu gestalten. 

 

 

 

2018

Veränd. zu 2017

Bilanzsumme

1.641,1

+4,6 %

Bestand an Kundeneinlagen

1.245,6

+5,6 %

Bestand an Kundenkredite

1.259,4

+2,9 %

 (Angaben in Millionen Euro, vorläufige Zahlen) 

 

 Weitere Informationen:
www.sparkasse-neunkirchen.de
www.meine-helden-sparkasse.de

Jahrespressegespräch 2019: Die Führung ...
Jahrespressegespräch 2019: Die Führungsmannschaft der Sparkasse Neunkirchen präsentiert erfolgreiche Geschäftszahlen: (v.l.n.r.) Markus Groß, Stefan Scheer, Volker Fistler, Jörg Welter, Frank Rubeck, Patrick Rammo