Aktuelles

Pressemitteilungen

Planspiel Börse

, Presse

Planspiele im Praxistest

Stichwort: Nachhaltigkeit und Ertrag. „Cloud 9“ von der Marienschule Saarbrücken ist der Landessieger beim "Planspiel Börse" der Sparkassen.

Europas erfolgreichstes Börsenspiel, das "Planspiel Börse" der Sparkassen, hat auch seine 34. Spielrunde mit Bravour gemeistert. Wieder einmal konnten Schüler und Studenten versuchen, virtuelles Geld durch richtige Anlageentscheidungen an der Börse zu vervielfachen und dabei allerlei interessanten Fragen nachspüren: Wie reagieren Finanzmärkte auf politische Entscheidungen? Welche psychologischen Faktoren beeinflussen die Anleger? Der Brexit, die Wahlen in den USA, der Trump-Effekt – diese Spielrunde hatte wahrlich einige spannende Details zu bieten...

Ein fiktives Startkapital von 50.000,00 € über zehn Wochen an der Börse vermehren, gemeinsame Anlagestrategien erarbeiten, Einsätze wagen und wertvolle Preise sowie Erfahrungen gewinnen – seit dem Jahr 1983 ist das von den Sparkassen initiierte "Planspiel Börse" europaweit ein echter Dauerbrenner unter den Schülerinnen, Schülern und Studenten. So waren diesmal auch Teams aus Frankreich, Luxemburg, Italien und Schweden mit am Start.

Auch im Saarland wurden zahlreiche Spielteams mit dem Startschuss im Oktober 2016 wieder vom Börsenfieber gepackt. Die zwölf erfolgreichsten saarländischen Spielgruppen unter ihnen dürfen sich über wertvolle Geldpreise in Höhe von 4.500,00 € freuen. Überreicht werden sie durch die Präsidentin des Sparkassenverbandes Saar, Frau Cornelia Hoffmann-Bethscheider, und den Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Saarbrücken, Sparkassendirektor Hans-Werner Sander. Sander: „Im Sinne unseres öffentlichen Auftrags sehen wir uns in der Verant-wortung, Jugendlichen wirtschaftliche Zusammenhänge näher zu bringen und für den Umgang mit Finanzmitteln zu sensibilisieren. Die Finanzkrise hat deutlich gemacht, dass viele Faktoren für zukunftsorientiertes Anlageverhalten zu berücksichtigen sind – auch das soll das Planspiel Börse vermitteln.“

Das Saarland war in der zu Ende gegangenen Spielrunde mit insgesamt 691 Depots vertreten, wovon allein 625 Depots von Schüler-Spielgruppen verwaltet wurden. Am besten machte dies die Spielgruppe "Cloud 9" von der Marienschule Saarbrücken, die ihren Depotwert um 6.815,48 € auf stolze 56.815,48 € steigern konnte und damit knapp vor dem Zweitplatzierten, der Gruppe "The Fighters" vom KBBZ Dillingen lag, die es auf 56.694,90 € brachte. Sparkassenverbandspräsidentin Hoffmann-Bethscheider: „Das Planspiel Börse ist das bedeutendste schulorientierte Börsenspiel in Deutschland. Den Jugendlichen werden wirtschaftliche Zusammenhänge aufgezeigt, Handlungs-kompetenz vermittelt und wichtige Einblicke in die Finanzwelt gewährt. Wir freuen uns sehr darüber, dass jedes Jahr wieder eine so hohe Teilnehmerzahl zustande kommt. Dies zeigt, dass das Interesse bei den Jugendlichen sehr hoch ist.“

In der Nachhaltigkeitswertung hatte das Team "SKDZ“ von der Paul-Weber-Schule Homburg mit einem Nachhaltig-keitsertrag von 3.586,81 € im Saarland die Nase vorn, gleichbedeutend mit einem 57. Platz auf Bundesebene. In dieser zweiten Wettbewerbskategorie unter der Überschrift "Nachhaltigkeit“ gilt es, in einer zuvor festgelegten zukunftsträchtigen, nachhaltigen Branche erfolgreich zu investieren.

"Turtle-Traders", "Julianine" – beim Studentenwettbewerb (virtuelles Startkapital sind hier 100.000,00 €) waren die insgesamt 59 Spielgruppen, wie übrigens auch alle anderen, nicht nur in Sachen Namensgebung kreativ. So belegte die Spielgruppe "Turtle-Trader" der Universität des Saarlandes, betreut von der Sparkasse Saarbrücken, sowohl in der Gesamtwertung als auch in der Nachhaltigkeitswertung souverän den 1. Platz. In der Gesamtwertung erreichte die Gruppe mit einem Depotwert von 114.367,78 € den ersten Platz im Saarland. Der Nachhaltigkeitsertrag beträgt 14.367,78 €. Dies bedeutete nicht nur den 1. Platz im Saarland, sondern unter den 4.303 Teilnehmern den 5. Platz auf Bundesebene. Ausgezeichnet in der Nachhaltigkeits-wertung wird zudem die Gruppe "Julianine" mit einem Nachhaltigkeitsertrag von 10.070,70 €.

Unter den 46 teilnehmenden Sparkassen-Azubi-Teams stellte die Kreissparkasse Saarlouis den Landessieger. Die Gruppe "Buy-or-die" steigerte ihren Depotwert auf 57.110,54 €, ist Sieger in der Gesamtwertung und belegt bundesweit damit einen hervorragenden 10. Platz. Last but not least gewinnt die Spielgruppe "Jens Deka" von der Sparkasse Saarbrücken in der Nachhaltigkeitswertung mit einem Nachhaltigkeitsertrag von 1.416,87 €.

30.360 Spielgruppen haben im vergangenen Jahr europaweit am 34. Planspiel Börse teilgenommen – darunter 691 Spielgruppen aus dem Saarland, betreut von den Experten aller saarländischen Sparkassen. Sparkassenverbandspräsidentin Cornelia Hoffmann-Bethscheider zeigt sich erfreut über die, nun mehr schon als drei Jahrzehnte andauernde, saarländische Erfolgs-geschichte in diesem europaweiten Börsenspiel: "Beim Planspiel Börse werden wirtschaftliche Zusammenhänge erlebbar. Junge Menschen werden in dieser Richtung sensibilisiert, speziell im Umgang mit Geldanlagen. Die nachhaltig hohe Beteiligung zeigt zudem, wie aktuell und wichtig dieses Thema in unserer Zeit ist." Sparkassendirektor Hans-Werner Sander zeigte sich sehr erfreut, dass die Sparkasse Saarbrücken bereits zum achten Mal den Landessieger stellt. Nach 1991 kommt das Siegerteam wiederum von der Marienschule. Bereits Ende September 2017 beginnt die neue Spielrunde – denn nach dem Spiel ist bekanntlich vor dem Spiel... 

Verwandte Links