Artikel

Finanzgruppe Aktuell

SAARLAND Versicherungen sind auch weiterhin ein starker Partner für den Wirtschaftsstandort Saarland

, Finanzgruppe Aktuell

Die SAARLAND Versicherungen haben das Geschäftsjahr 2017 trotz eines schwierigen Marktumfeldes erfolgreich abgeschlossen und sie zeigen, dass sie auch weiterhin ein starker Partner für den Wirtschaftsstandort Saarland sind. „Die Nähe zu Land und Leuten steht für uns klar im Mittelpunkt. Wir sind stolz darauf, unsere Position im Saarland als Versicherer weiter ausgebaut zu haben“, betont Dr. Dirk Hermann, Vorstandsvorsitzender der SAARLAND Versicherungen.

SAARLAND Feuerversicherung AG

Als „Versicherer der Region“ liegt das Augenmerk der SAARLAND auf dem regionalen Kerngeschäft. Das bedeutet in Zukunft eine noch stärkere  Konzentration auf das Privat- und Gewerbekundengeschäft im Saarland.  In der Vergangenheit wurde durch das Industrie- und Flottengeschäft auch außerhalb des Saarlandes zusätzliches Wachstum generiert. Im Zuge der Neuausrichtung der SAARLAND in den letzten zwei Jahren erfolgten eine Trennung von risikoreichem Industriegeschäft sowie die Überführung von Großrisiken in den Konzernverbund Versicherungskammer. Ausgehend davon, gingen die gebuchten Bruttobeiträge geplant um 13,6 Prozent auf 108,1 (125,0) Mio. Euro zurück. Dieser Effekt überlagerte im Jahr 2017 die Wachstumserfolge in den Kerngeschäftsfeldern im regionalen privaten und gewerblichen Segment.

2017 stellte sich als das größte Kumuljahr der SAARLAND Feuerversicherung AG heraus. Die starken Unwetter haben wiederholt gezeigt, dass es auch im Saarland vermehrt zu Wetterextremen kommen kann und längst nicht nur klassische Hochwassergebiete davon betroffen sind. Die Elementarereignisse häufen sich und zeigen dabei unterschiedliche Ausprägungen. 2017 wurden im Saarpfalz-Kreis, insbesondere in St. Ingbert, schwere Schäden durch Hagel verursacht. Vor diesem Hintergrund betont Hermann auch noch einmal die herausragende Bedeutung der privaten Absicherung von Gebäude und Hausrat gegen Elementarereignisse. Im Bereich Schadenservice wurde im vergangenen Jahr das Pilotprojekt „SaarlandOrtungsService“ gestartet. Im Falle eines Wasserschadens am Wohngebäude erhalten die Kunden schnell und unkompliziert erste Hilfe, da eine Leckageortung mit modernster Mess- und Ortungstechnik durchgeführt wird. Experten der SAARLAND helfen bei der Lokalisierung der undichten Stelle und erstellen eine sofortige Diagnose, wodurch für die Kunden der weitere Prozess der Schadenbehebung erheblich erleichtert wird.  

Die Brutto-Geschäftsjahresschadenquote im selbst abgeschlossenen Versicherungsgeschäft verbesserte sich leicht von 86,4 auf 85,7 Prozent. Die Kostenquote stieg infolge des geplanten Beitragsrückgangs, wie prognostiziert, auf 28,2 (25,8) Prozent. Im Geschäftsjahr 2017 erzielte die SAARLAND Feuerversicherung einen Jahresüberschuss von 0,14 Mio. Euro.

SAARLAND Lebensversicherung AG

Vor dem Hintergrund der aktuellen Marktbedingungen, insbesondere der Niedrigzinsphase, regulatorischen Anforderungen sowie einem geänderten Kundenverhalten, hat sich die SAARLAND Lebensversicherung mit einer zeitgemäßen und innovativen Produktlinie neu positioniert.

Anfang 2018 wurde in Zusammenarbeit mit dem Konzern Versicherungskammer das Angebot von privaten Renten- und Lebensversicherungsprodukten komplett auf moderne, kapitalmarktnahe und solvenz-schonende Produkte mit neuen Garantiekonzepten umgestellt. Die neuen Lebensversicherungsprodukte lassen sich auf die persönlichen Bedürfnisse der Kunden anpassen und stellen sowohl für den sicherheitsorientierten, als auch den chancenorientierten Kunden eine passende Vorsorgelösung dar. Eine Renten‐/Lebensversicherung hat nach wie vor einzigartige Vorteile und unterscheidet sie deutlich von anderen Anlageformen. Sie berücksichtigt unterschiedlichste Lebenssituationen wie Nachwuchs, Karriere, eine plötzliche Erkrankung oder  Erwerbsunfähigkeit, da der Sparer auch bei unvorhergesehenen Ereignissen damit flexibel bleibt. Mit der geförderten RiesterRente und PrivatRente WachstumGarant bietet die SAARLAND seit 2017 bereits zwei attraktive Altersvorsorgelösungen an. Ihren laufenden Verpflichtungen bei Lebensversicherungen mit Garantiezins kommt die SAARLAND Lebensversicherung langfristig nach. Ein Ausstieg aus dem Lebensversicherungsgeschäft kommt für sie nicht in Frage, ganz im Gegenteil:  Auch im Bereich der betrieblichen Altersvorsoge bietet die SAARLAND  ab sofort eine noch lukrativere und flexiblere Produktpalette für die Durchführungswege Direktversicherung, Pensionskasse, Pensionsfonds, Pensions-zusage und Unterstützungskasse an.

Die vollständige Umstellung der Produktwelt in Leben ist der erste Schritt zu einer Modernisierung der SAARLAND, die bis Ende nächsten Jahres in ihrem Kern abgeschlossen sein wird.

Neben der Umstellung der Produktpalette  erfolgte 2017 ebenfalls die bereits angekündigte, stärkere Integration der SAARLAND in die IT-Vertriebssysteme der saarländischen Sparkassen. Die Einbindung vereinfacht Beratungsprozesse und Versicherungsabschlüsse und ermöglicht so eine ganzheitliche Kunden-bedarfsanalyse. 

 „Durch das neue Geschäftsmodell wird den Kunden auch zukünftig ein Produktportfolio mit bedarfsgerechten Alters- und Risikovorsorgeprodukten angeboten. Um den Kunden bereits im Übergangsjahr 2017 attraktive Neuprodukte anbieten zu können, wurden bereits im Geschäftsjahr Neutarife an das Konzernunternehmen Bayern-Lebensversicherung vermittelt“, erklärt Rigobert Maurer, Vorstandsmitglied der SAARLAND Versicherungen.

Die Beitragsentwicklung der SAARLAND Lebensversicherung war durch diesen Sondereffekt im Geschäftsjahr 2017 mit -2,4 (-12,5) Prozent leicht rückläufig. Dabei fiel der Rückgang bei den laufenden Beiträgen mit -1,6
Prozent geringer aus als bei den Einmalbeiträgen mit -3,4 Prozent. Die Verwaltungskostenquote blieb mit 2,4 (2,4) Prozent konstant. Wie erwartet war das Nettoergebnis aus Kapitalanlagen mit 58,7 (51,4) Mio. Euro deutlich höher als im Vorjahr.

Dabei nutzte die SAARLAND Lebensversicherung einen Teil ihrer hohen Bewertungsreserven, um vor allem den höheren Aufwand für die Zinszusatzreserve in Höhe von 19,9 (11,6) Mio. Euro zu finanzieren. Der Rohüberschuss nach Steuern belief sich auf 13,0 (17,7) Mio. Euro. Der Rohüberschuss wurde zu 84,5 Prozent der Rückstellung für Beitragsrückerstattung zugewiesen und kam somit in hohem Maße den Versicherten zugute. Im Geschäftsjahr 2017 lag der Jahresüberschuss vor Gewinnabführung der SAARLAND Lebensversicherung mit 2,0 Mio. Euro leicht über dem Vorjahresniveau und über dem Plan. Davon wurden 1,0 Mio. Euro, aufgrund des Gewinnabführungsvertrages an die SAARLAND Feuerversicherung AG, abgeführt und 1,0 Mio. Euro den anderen Gewinnrücklagen zugeführt.

 

Gesetzliche Vorgaben durch die Versicherungsvertriebsrichtlinie und das Betriebsrentenstärkungsgesetz

Mit dem Inkrafttreten der neuen EU-Versicherungsvertriebsrichtlinie IDD (Insurance Distribution Directive) sind seit Ende Februar 2018 neue regulatorische Anforderungen zu erfüllen. Die Ablösung der bisherigen EU-Vermittlerrichtlinie dient dazu, die Transparenz über den bestmöglichen Versicherungsschutz für den Kunden noch stärker zu fördern. Auch eine jährliche Weiterbildung ist in Zukunft für alle Vermittler und Mitarbeiter, die vertrieblich tätig sind, verpflichtend. Die SAARLAND hat 2017 alle notwendigen Vorbereitungen getroffen und die Anforderungen im Rahmen der Richtlinie umgesetzt. Die IDD ist ein weiterer wichtiger und richtiger Schritt in Richtung Verbraucherschutz, den die SAARLAND Versicherungen begrüßen und unterstützen.

 

Mit der SorglosBeratung den Kunden im Mittelpunkt

Mit der SorglosBeratung bietet die SAARLAND einen innovativen Beratungsansatz. Dieser ist für Berater und Kunden gleichermaßen individuell und transparent. Die systemgestützte Beratung ermöglicht eine 360-Grad Rundumberatung zu den privaten Lebensrisiken in Abhängigkeit zur aktuellen Lebensphase des Kunden. Der Vermittler strukturiert und analysiert gemeinsam mit dem Kunden dessen Bedürfnisse und bewertet sie. Die daraus resultierende Empfehlung des Vermittlers wird so für den Kunden einfacher und nachvollziehbarer.

 

Das Betriebsrentenstärkungsgesetz als Chance für die betriebliche Altersvorsorge

Mit dem Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) ist zum 1. Januar 2018 eine weitere weitreichende Reform in Kraft getreten, welche den Bereich der betrieblichen Altersvorsorge stärkt. Vorteile für Arbeitgeber und Arbeitnehmer ergeben sich u. a. durch deutlich erweiterte Steuer- und Sozialversicherungsvorteile und leichtere Zugangswege. Die SAARLAND sieht das BRSG als vertriebliche Chance, insbesondere in kleinen und

mittelständischen Unternehmen bedarfsgerechte Vorsorgelösungen zu etablieren und dabei gleichzeitig die betriebliche Altersvorsorge bei Arbeitnehmern mit geringem Einkommen entscheidend voranzubringen. Hier unterstützt die SAARLAND ihre Vertriebspartner mit einem modernen und leistungsstarken Produktportfolio, der passenden Angebotssoftware sowie zielgruppenspezifischen Beratungsunterlagen.

 

SAARLAND Versicherungen -  „Versicherer der Region“

In ihrer Rolle als „Versicherer der Region“ setzen die SAARLAND Versicherungen auf  die  Nähe zu ihren Kunden und der Region. Die aktuelle Imagekampagne sowie die  neuen Verkaufsunterlagen zu den neuen Lebensversicherungsprodukten nehmen dabei noch stärkeren Bezug auf die Region, indem sie saarländische Motive aufgreifen.

schlanker. schneller. moderner. Unter diesem Motto startete der neue Internetauftritt der SAARLAND  Versicherungen im Juni 2017. Mit einem frischen und modernen Erscheinungsbild, kompakten Inhalten, einer einfachen Benutzerführung sowie mehr Service‐Komponenten entstand der neue Internetauftritt ganz im Sinne des Kunden. Wie bei den neuen Verkaufsunterlagen stehen Motive aus dem Saarland im Vordergrund. Das unterstreicht einmal mehr den Bezug des Versicherers zur Region. Parallel dazu hat die SAARLAND einen eigenen Kanal auf YouTube gestartet.

Für die SAARLAND gilt es, sich in Zukunft noch stärker auf dem regionalen Markt zu positionieren und ihre Rolle als „Versicherer der Region“ weiter auszubauen. „Getreu unserem Motto ‘Wir sind für Sie nah.‘ bieten wir neben unserer Präsenz in den Sparkassen, ein flächendeckendes Agenturnetz im Saarland und nutzen so die kurzen Wege sowie die Vorteile einer schnellen Kommunikation“, so Hermann. „Mit den bereits umgesetzten und in die Wege geleiteten Maßnahmen werden wir unser Ziel, ein sicherer, verlässlicher und vertrauensvoller Partner für unsere Kunden zu sein, auch künftig erreichen“.

 

SAARLAND Feuerversicherung AG

 

 

2017

2016

2015

Versicherungsbestand:
Anzahl der Verträge
                                                  (Tsd.)

523,1

564,3

563,7

Anzahl der gemeldeten Schäden                            (Tsd.)

36,8

36,8

40,4

Gebuchte Bruttobeiträge                                    (Mio. €)

108,1

125,0

123,8

Aufwendungen für Versicherungsfälle

brutto                                                                      (Mio. €)

78,5

94,9

109,1

Combined Ratio (brutto) nach GDV                             %

102,4

102,8

115,6

Solvency II Quote                                                             %

227

209

-

Jahresergebnis                                                       (Mio. €)

0,1

0,6

0,2

 

 

SAARLAND Lebensversicherung AG

 

2017

2016

2015

Versicherungsbestand:
Anzahl der Verträge
                                                  (Tsd.)

141,2

145,1

147,8

Versicherungssumme                                           (Mio. €)

3.607,0

3.448,7

3.275,5

Gebuchte Bruttobeiträge                                    (Mio. €)

128,7

132,0

150,9

Aufwendungen für Versicherungsfälle

brutto                                                                      (Mio. €)

121,9

146,6

144,6

Nettoverzinsung                                                               %

4,2

3,7

4,2

Zuführung zur Rückstellung
für Beitragsrückerstattung                                 
(Mio. €)

10,9

15,8

15,0

Kapitalanlagen                                                       (Mio. €)

1,416,8

1.382,1

1.365,1

Solvency II Quote                                                             %                                            
(inkl. Volatilitätsanpassung und Rückstellungstransitional)                           

444

494

-

Jahresüberschuss vor Gewinnabführung
und Rücklagendotierung                                    
(Mio. €)

2,0

1,9

1,9